Design, Grafik und Produktentwicklung

1/

Dental-Aufbewahrungsbox

Die Herrausforderung lag darin eine “niedliche” aber nicht zu kindliche Form zu finden, die sowohl von Kindern als auch jungen Erwachsenen angenommen wird.

Medizintechnik
Produktdesign
Produktentwicklung
Spritzguss

Aufbewahrungsdose aus Kunststoff mit Filmschanier für mehrere Dental-Produkte des Kunden in 5 Farben im Dental-Handel erhältlich

Gedacht für Kinder und junge Erwachsene, ist sie so gestaltet, dass IST- und KFO-Geräte, sowie Unterkiefer-Silikon-Schienen in verschiedenen Größen in ihr Platz finden. Die als einteiliges Spritzguss Bauteil konstruierte Dose verfügt über ein Filmscharnier, dass beide Hälften miteinander verbindet. Dadurch entfallen Montagekosten und gefährliche Kleinteile. Über Luftlöcher und verdeckte Lüftungsschlitze im Verschlussmechanismus wird die Trocknung der in ihr gelagerten Produkte gewährleistet. Wird z. B. eine Zahnspange in ihr abgelegt, kann der Speichel sicher innerhalb kurzer Zeit abtrocknen und anhaftende Keime werden abgetötet.
 

Herrausforderungen an die Gestaltung

Die Herrausforderung bei der Gestaltung lag darin eine “niedliche” aber nicht zu kindliche Form zu finden, damit sie sowohl von jungen Kindern als auch Teenagern angenommen wird. Die Grundform mit großen Radien ist sowohl praktisch, da leicht zu reinigen, als auch Gestaltungspsychologisch in den Bereich “Handschmeichler” einzuordnen. Unterbewusst wird Sympathie dadurch erzeugt, dass der Verschluss ein stilisiertes Kindchenschema mit breitem “Lächeln” enthält. Diese Position ist hierfür besonders geeignet, weil Sie ständiger Fokuspunkt des Nutzers ist. Gleichzeitig ermöglicht die breite, überhängende “Lippe” auch kleineren Kinderhänden ein leichtes Öffnen des Verschlusses.

Das Design umfasste den Entwurf und die Konstruktion in 3D-CAD SolidWorks bis zu fertigungsfähigen Modellen für den Spritzgussformenbau. Während der Entwurfsphase wurde anhand von 3D-Druck Modellen Passform und Design zusammen mit dem Kunden abgestimmt und verfeinert. Besonders Stolz war ich darauf, das der Formenbauer am Ende die Dicke des Filmscharniers nicht anpassen musste.

Hauptnutzer: Kinder ab 3 Jahren bis junge Erwachsene
Nutzungsort: privates Umfeld
Besondere Anforderungen: Lebensmittelverträglichkeit, Hygiene,
passend auf min. 3 Produkte des Auftraggebers, integriertes Filmschanier
Material: Polypropylen (PP)

Kleiner Insidertipp für junge Designer:

Um die Anpassung eines Filmscharniers in der Spritzgussform zu ermöglichen, ist es am besten es zunächst so dünn wie möglich auszulegen, weil dann durch Abtragen von Material (Fräsen, schleifen) in der Form, das Scharnier einfach dicker gemacht werden kann. Material in einer Spritzgussform aufzutragen und damit Wandstärken im Kunststoff dünner zu machen ist zwar technisch möglich aber aufwendig und damit teuer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*